Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Diagramm Koordinaten plotten
#1
Hallo.

Ich versuche ein Diagramm zu erstellen, das auf zwei Datenreihen mit Werten zwischen 0 und 1 besteht.
Datenreihe 1: 1,0 |  0,9 | 0,5 | 0,4 | 0,6 | 0,1
Datenreihe 2: 0,2 | 0,2 | 0,4 | 0,4 | 0,3 | 1,0

Das Diagramm soll den Wertbereich von 0 bis 1 auf beiden Achsen abbilden und Die Punkte als Koordinaten einzeichnen.

Beim Liniendiagramm werden mir auf einer Achse jedoch immer genau die Werte  (0,2  | 0,5 | ...) als diskrete Punkte angezeigt und nicht ein Wertebereich.
Ist es überhaupt möglich, dass Excel "automatisch" den nächsten Punkt selektiert um die Verbindungslinie zu ziehen?
(Oder muss man die Werte vorher sortieren bzw. bringt das was, da ja dann trotzdem die Abstände nicht beachtet werden?)
Die Darstellung als Punkt-Diagramm funktioniert.
Zusätzlich interessiert mich, wie ich den angezeigten Wertebereich einschränken kann. Das Ziel ist eine Box, die in beiden Dimensionen von 0 bis 1 reicht und nicht bspw. noch zusätzlich 1,2 anzeigt.

Als Beispiel ein Diagramm, das ungefähr so aussieht (ohne Berücksichtigung der konkreten Werte und dass im Diagramm drei Linien dargestellt werden):

   

(Ich hoffe das Posten eines Beispielbilds ist ok).

Ich benutze Excel 2016 für Windows.
Meine bisherigen Recherchen haben leider zu keinem Ergebnis geführt.

Besten Dank

Dries

Edit:
Grafik als ScrShot eingefügt
Mod
Antwortento top
#2
Hallo.

leider habe ich dummerweise nicht die Vorschau betrachtet und das Bild falsch eingefügt. Sorry.

Es stellt einen absteigenden Graphen im Intervall 0 bis 1 in beiden Dimensionen dar, die Achsen reichen genau bis 1,0.

Beste Grüße

Dries
Antwortento top
#3
Falls es noch klappt: Lösche doch bitte im Ausgangspost den "misslungenen Grafiktext". Dann ist schon mal viel gewonnen.

1) Du schriebst: "Die Darstellung als Punkt-Diagramm funktioniert.": Das Punktdiagramm kann auch "Linie"! Klicke rechts auf die Zeichnungsfläche und wähle die Variante aus unter "Diagrammtypen".

2) Die Achsenbegrenzung auf 1 erreichst Du unter (Menüfolge meines Excels 2010)

Diagrammtools
Layout
Achsen
(nacheinanander beide Primärachsen auswählen)
Weitere Optionen für ... Primärachse
Achsenoptionen
Maximum
Fest
1

(der eigentlich schnellere Rechtsklick auf eine Achse im Diagramm findet leider oft nur mühsam das zugehörige Kontextmenü)

Falls das beides nicht ausreichte, melde Dich einfach noch mal. Hier der ganz gut lesbare Code für Dein frisches Diagramm mit Testdaten:

Code:
Sub EinheitsdiagrammErstellenMit1Datenreihe(): Workbooks.Add xlWorksheet
   [A1:B7].FormulaArray = "={""X"",""Y"";1,0.1;0.7,0.2;0.6,0.4;0.4,0.7;0.2,0.9;0.1,1}"
   [A1:B7] = [A1:B7].Value: Sheets(1).Shapes.AddChart.Select: With ActiveChart
      .ChartType = xlXYScatterLinesNoMarkers
      .SetSourceData [A1:B7]
      .Axes(xlValue).MaximumScale = 1
      .Axes(xlCategory).MaximumScale = 1
      .Axes(xlCategory).HasMajorGridlines = True 'kannst Du für beide Achsen auch auf False setzen
      .Legend.Delete: .ChartTitle.Delete
   End With
End Sub 'Diesen Code mit Strg-C kopieren, Neue Datei, Alt-F11, Einfügen Modul, Strg-V, F5

Oder hier mit zwei Datenreihen Y:
Code:
Sub EinheitsdiagrammErstellenMit2Datenreihen(): Workbooks.Add xlWorksheet
  [A1:C1] = Array("X", "Y1", "Y2"): [A2:C7].FormulaArray = "={10,1,1.5;7,2,1.8;6,4,3;4,7,5.5;2,9,7.2;1,10,9}/10"
  [A2:C7] = [A2:C7].Value: Sheets(1).Shapes.AddChart.Select: With ActiveChart
     .ChartType = xlXYScatterLinesNoMarkers
     .SetSourceData [A1:C7]
     .Axes(xlValue).MaximumScale = 1
     .Axes(xlCategory).MaximumScale = 1
     .Axes(xlCategory).HasMajorGridlines = True 'kannst Du für beide Achsen auch auf False setzen
     .Legend.Delete: .SetElement (msoElementLegendRightOverlay) 'Hier kein ChartTitle zu löschen, aber Legende sinnvoll!
  End With
End Sub 'Diesen Code mit Strg-C kopieren, Neue Datei, Alt-F11, Einfügen Modul, Strg-V, F5

Übrigens meinst Du bei Dir in Deiner o.g. Wertetabelle nicht "Datenreihe 1 + 2", sondern einfach "X- und Y-Koordinaten". Das Wort Datenreihe wird nämlich durch Excel verwendet!
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an lupo1 für diesen Beitrag:
  • DrWood187
Antwortento top
#4
Moin Lupo,


Zitat:Falls es noch klappt: Lösche doch bitte im Ausgangspost den "misslungenen Grafiktext". Dann ist schon mal viel gewonnen.

schau dir nochmals den Eröffnungsbeitrag an - Grafik "gerettet".
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#5
Hi WillWissen, na, dann habe ich ja mit meinen beiden Codes richtig gelegenSmile
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste