Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die Updates sind abgeschlossen. Bitte meldet eventuelle Bugs und Auffälligkeiten im entsprechenden Forum.
Sollte das Loginfenster nicht sichtbar sein, ist es unten links. Entweder Ihr loggt Euch dort ein oder löscht den Browsercache und versucht es noch einmal.


Datumsbereich per Button in Pivot
#1
Question 
Hallo liebe Mitglieder,

ich habe eine Herausforderung und erhoffe mir Hilfe von euch :-)

Ich nutze eine externe Datenverbindung um eine Pivottabelle zu erstellen. Leider ist es mir aus einem noch unbekannten Grund nicht möglich, hier z.B. mit einem Datenschnitt und einer Zeitachse zu arbeiten. Die Felder sind schlichtweg deaktiviert. Ich habe das in der Zwischenzeit einfach akzeptiert.

Um die PT zu filtern, nutze ich Buttons mit einem zugehörigen Marko dazu.
Es gibt 2 verschiedene Filter, die jeweils den Berichtsfilter bearbeiten (Als Felder habe ich Tag, KW und Monat zur Verfügung):

1: Thema
Hier filtere ich den Inhalt nach verschiedenen Themen, das funktioniert super.

2: Zeit
Hier habe ich verschiedene Filter
- Monat (immer den aktuellen und die letzte 2 separat auswählbar) - das ändere ich monatlich manuell im Makro hart ab
- Aktuelle KW (lasse ich im Marko ermitteln)
- gestern & vorgestern (lasse ich auch automatisch ermitteln).



Das Problem:

Ich beziehe die Daten ja extern. In der Datenbank sind die Werte dafür hinterlegt. 
Dabei gibt es IST Werte und SOLL Werte für jeden Tag.

Die SOLL Werte sind bereits für den kompletten Monat vorhanden. Die IST Werte sind logischer Weise nur bis zum Vortag enthalten.

Ich würde gerne in jeder Ansicht einen SOLL/IST Vergleich einfügen. Sobald ich aber einen Zeitraum wähle, der noch nicht abgeschlossen ist (z.B. den gesamten Monat) habe ich natürlich die aufgelaufenen Summe IST Werte, die aber mit der Summe des SOLL Werten des gesamten Monats vergleichen wird.

Deswegen würde ich gerne den Zeitfilter für den Monat und die KW ändern und jeweils nicht auf den Kalendermonat oder die KW filtern, sondern per Marko nur den Filter "Tag" mit den richtigen Werten befüllen.
Also z.B. am 15.06. nicht auf "Juni" filtern um diesen zu sehen, sondern automatisch die Tage "01.06. - 14.06." selektieren.

Wer kann mir da mit einem Ansatz helfen? Ich kann es nicht :-(

Vielen lieben Dank
JuppDasRind
Antwortento top
#2
Hi Jupp,


Zitat:Leider ist es mir aus einem noch unbekannten Grund nicht möglich, hier z.B. mit einem Datenschnitt und einer Zeitachse zu arbeiten. Die Felder sind schlichtweg deaktiviert.

schau doch mal, ob du in den Optionen die beiden Menüs aktualisieren kannst:

?mage
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#3
Hi Günter,

habe eine neue Menuleiste erstellt und wirklich alle Felder zum Thema Datenschnitt und Zeitachse dort reingesteckt, damit ich nichts übersehe.
Leider sind alle komplett grau in dem Pivot. :-(

Das wird mit der Quelle zusammenhängen, ich benutzte ein MicroStrategy-Plugin. 

Danke & Grüße
JuppDasRind
Antwortento top
#4
Damit es evtl ein wenig transparenter wird:

Meine Datenbasis sieht stark vereinfacht wie folgt aus:


?mage

Wenn ich jetzt in der Pivot "Januar" im Bereichfilter auwähle, hinkt mein SOLL/IST Vergleich natürlich, weil die SOLL Zahlen vom 01.01. und 02.01. in Summe mit den IST Zahlen vom 01.01. verglichen werden. Was natürlich eine ungewollte Differenz ausweist.
Antwortento top
#5
Moin,

falls du kein antiquiertes Excel verwendest und bei euch (bzw. der IT) Produktivität wichtiger ist als Ideologie in Sachen Add-Ins (von Microsoft), dann habe ich eine Lösung für dich: Stichwort Power Query, -> http://www.excel-ist-sexy.de/power-query-das-add-in/

ohne Muster-*.xlsx wird das wohl nichts. Denn mit den gezeigten Werten lässt sich ein Datenschnitt genauso wie eine Zeitachse realisieren.
Beste Grüße
  Günther

Excel-ist-sexy.de
  …schau doch mal rein!
Der Sicherheit meiner Daten wegen lade ich keine *.xlsm bzw. *.xlsb- Files mehr herunter! -> So geht's ohne!
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste