Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
... 14.-16. September 2018 im Allgäu ...

Datei nicht mehr zu öffnen
#1
Hallo Zusammen,

ich habe eine Datei im Format xlsm, die neben ein paar Makros und bedingten Formatierungen auch ein paar Formeln enthält.

Diese Formeln sind z.T. Index-Verweise in andere Tabellen (Bewirken aber eine extrem hohe Speicherkapazität der Datei - eine andere, ursprünglich in Excel 2003 erstellte hat deutlich weniger Größe, obwohl wesentlich mehr Formeln enthalten sind, die auf die gleichen externen Daten zugreifen - das nur nebenbei)

Nun passiert es, dass nach dem speichern und Schließen diese nicht mehr geöffnet werden kann.
Fehlermeldung:
"Die Datei '141029_Sia....xlsm' kann von Excel nicht geöffnet werden, da das Dateiformat oder die Dateiendung ungültig ist. Überprüfen Sie, ob die Datei beschädigt ist und ob die Dateierweiterung dem Dateiformat entspricht."

Erweiterung ist xlsm, was gewollt ist aber ob Beschädigt, weiss ich nicht, wie ich das Prüfen soll.

Gibt eine Möglichkeit das zu verhindern? Was kann ich tun?

Gruß
Martin
to top
#2
Hallo Martin,

erste Frage ist natürlich, ob Du eine Sicherheitskopie der Daten hast. Wenn die Datei wirklich beschädigt ist, sind die Chancen eher niedrig. Je nachdem, wie Windows konfiguriert ist, hast Du eventuell noch eine Vorgängerversion der Datei?

Wenn Du die Dateierweiterung in zip änderst, kannst Du in die einzelnen Daten schauen. Du hast dort einen Unterordner xl, wo z.B. die Worksheets als xml enthalten sind.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
to top
#3
Hallo André,

danke erst mal.
Sicherung habe ich.
Was mir aber eben aufgefallen ist, wenn ich die Datei als xlsm spreicere wird eine Meldung angegeben, in der steht:
"Der Name 'Z5S4' steht im Konflick mit einem gültigen Bereichsbezug oder ist für Excel ungültig. der Name wird durch '_Z5S4' ersetzt.

Möglicherweise ...usw."

nur habe ich da nirgendwo einen solchen Namen, finde den auch nicht wenn ich danach Suche, auch in den Makros nicht.

Dateien die so geschlossen werden öffnen sich dann nicht mehr.

Mach ich das in dem Format xls geht es, nur ist diese Datei dann 8023KB groß und die xlsm nur 3530 KB.

Eben noch mal Probiert, jetzt ließ die Datei sich öffnen... Rätsel!
to top
#4
Hallo Martin,

Z5S4 steht eigentlich für eine Adresse in der Tabelle, aber auch nur bei Z1S1-Schreibweise. Standardmäßig ist das ja A1, müsste also jemand so eingestellt haben. Es kann nun zufällig sein, dass ein Formelausdruck diese Adresse enthält. Unter 2003 war das auch nicht ganz so schlimm, da konnte Excel das noch auseinanderhalten. Ab 2007 darf ein Name nicht mehr so heißen. Erschwerend kommt hinzu, dass eventuell unter 2003 Namen mit 3 Buchstaben verwendet wurden - und seit 2007 gibt es da ja auch Spaltenbezeichnungen ...

xlsm ist in der Regel kleiner, weil, wie ich schon angedeutet habe, die Dateien im neuen Format im Prinzip zip-Archive sind.

Bei meinen Projekten verwende ich übrigens häufig zusätzlich codefreie Dateien, bei denen ich nach getaner Arbeit den code importiere.
Einfach mal die VBA-Bestandteile alle exportieren und die Datei ohne Makros als xlsx speichern. Anschließend Excel schließen, wieder öffnen und die VBA-Bestandteile wieder importieren. Geht auch per Makro. Codes von Tabellenblättern und DieseArbeitsmappe schaufle ich trotzdem von Hand wieder rein.
Vorteil: Datei ist kleiner
Wichtiger Vorteil: Seltsame Fehler sind meist weg, wenn diese nicht an meinem code liegen ;-)
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
to top
#5
Hallo,

Zitat:Der Name 'Z5S4'

Das hat nichts mit einem Makro zu tun.

Gehe mal bitte über das Menü Formeln in den Namensmanager und dort sollte diese Name auftauchen.

Z5S4 ist die Zelle D5 in der Z1S1-Schreibweise und genauso wie der Name D5 von XL nicht akzeptiert wird weil das mit einer realen Zelladresse kollidiert ist das bei Z5S4 der Fall.
Gruß
Peter
to top
#6
Das ging ja fix, das werde ich mal machen, andererseits scheine ich den Fehler gefunden zu haben, die Datei wird am Ende ja neu gespeichert und da hatte ich das falsche Format angegeben.
Kommt davon, wenn man einfach kopiert ohne nachzudenken.
xlNormal statt xlOpenXMLWorkbookMacroEnabled

mal sehen wie sie sich weiter verhält.
to top
#7
So, dasProblem scheint wirklich gelöst zu sein, es lag an der oben genannten falschen Formatierung.

War ein Eigentor, aber manchmal muss man nur drüber reden.

Peter, dass Z5S4 eine Zelle ist, war mir klar, habe aber an den Namensmanager nicht gedacht. Dort stand tatsächlich Z5S4 bzw. _Z5S4 drin statt =Klassifizierungssheet!$D$5
Aber wieso - keine Ahnung, egal, ist gefunden und bereinigt.

Danke
to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste