Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die Updates sind abgeschlossen. Bitte meldet eventuelle Bugs und Auffälligkeiten im entsprechenden Forum.
Sollte das Loginfenster nicht sichtbar sein, ist es unten links. Entweder Ihr loggt Euch dort ein oder löscht den Browsercache und versucht es noch einmal.


Chart Source mit zwei Variablen
#1
Hallo,


Ich habe ein Makro, daß mir einen Chart anzeigt. Sieht folgendermaßen aus:


Code:
Sub Chart()
Range("M9") = dxWertEnd
Range("M10") = dxWertStart

ActiveSheet.ChartObjects(1).Delete

   Charts.Add
   ActiveChart.ChartType = xlLine
   ActiveChart.SetSourceData Source:=Sheets("Data").Range("A3:F" & dxWertStart), PlotBy:=xlColumns
   ActiveChart.Location Where:=xlLocationAsObject, Name:="Chart"
   ActiveChart.HasLegend = False
   
Call ChartFormatieren

End Sub


...und funktioniert auch.

wenn ich aber den Wertebereich von:

ActiveChart.SetSourceData Source:=Sheets("Data").Range("A3:F" & dxWertStart), PlotBy:=xlColumns

in

ActiveChart.SetSourceData Source:=Sheets("Data").Range("A" & dxWertEnd & ",F" & dxWertStart), PlotBy:=xlColumns

ändere, wird der Chart nicht mehr angezeigt, obwohl für die Variable dxWertEnd der richtige Wert ausgegeben wird.

Hat jemand 'ne Idee, warum?
Antwortento top
#2
Hi,

Du hast statt Doppelpunkt ein , genommen:
=Sheets("Data").Range("A" & dxWertEnd & ":F" & dxWertStart)
Antwortento top
#3
Viiiiiiiielen Dank! 19
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste