Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
... 14.-16. September 2018 im Allgäu ...

[Calc] [Base] Bilanz erstellen - EÜR
#1
Hallo, ich mache gerade meine EÜR.

Ich habe alle Bestellungen in einer Excel Tabelle.
Diese habe ich direkt aus dem Shop gezogen. Da sind also keine Gebühren dabei. Kein eBay und kein PayPal.

Der Aufbau (Verkürzt) ist so:

Bestellnummer - Gesamtpreis - Datum - Zahlart


Bestellnummer: Eher unwichtig, könnte man aber auch ID sehen.
Gesamtpreis: Hier steht die Summe der Bestellung, z.B.: 45.54 (Mit einem Punkt statt Komma)
Datum: Das Format ist wie folgt: 2016-01-13 15:11:14
Zahlart: Das könnte Tricky werden.
Es gibt im Moment 3 Mögliche Optionen.

Option 1:
Es steht in der Spalte "eBay PayPal 188". Der Bereich "eBay PayPal" ist statisch, die Zahl dynamisch.

Option 2:
Es könnte das drinnen stehen: "eBay MoneyXferAcceptedInCheckout 194". Der Statische Bereich ist dieser:eBay MoneyXferAcceptedInCheckout, die Zahl ist dynamisch dahinter

Option 3:
Es steht schlicht " Banküberweisung" drinnen.

Option 3 benötigt keine weitere Berechnung. Option 1 und 2 müssten berechnet werden, wegen der Gebühren.

Nun suche ich eine Möglichkeit daraus meine Bilanz zu erstellen. 
Entweder wird aufgrund der CSV aus dem Shop, die ich oben beschrieben habe die Gebühr berechnet, oder man nutzt dazu die PayPal Monatsberichte.

Ich habe pro Jahr 12 Berichte (logisch) in denen es die Spalte "G" gibt. Passenderweise G für Gebühr.
Da steht die Gebühr drinnen.

Ich müsste dann also (Glaube mit Base?) aus allen 12 Berichten den Gesamtwert von "G" errechnen lassen. Das könnte ich dann vom Umsatz abziehen, der in der CSV vom Shop steht.

Also z.B. die Summe der Verkäufe im Shop 2016: 10000€
Die Gebühren im Jahr 2016 PayPal: 350€

So würde ich ähnlich auch mit eBay Verfahren, da bekomme ich ja auch die Berichte.  Hier steht in jeder Datei, auch wieder CSV, in E9 jeweils die Gebühr in diesem Monat. Das Format ist "-EUR 62,03"

Während ich so schreibe, erscheint mir das auch am Sinnvollsten.

Ich weiß nicht, wie ich da am besten dran gehen kann.

Das Format ist immer das gleiche, also die Struktur:
Geschäftlich
->PayPal Monatsberichte
-->2015
--->Hier die Berichte 2015
-->2016
--->Hier die Berichte 2016

->eBay Monatsberichte
-->2015
--->Hier die Berichte 2015
-->2016
--->Hier die Berichte 2016

EÜR2015.ods
EÜR2016.ods

Meint ihr, mir kann da jemand helfen?

LG
to top
#2
Hallöchen,

eine csv ist aber keine Excel-Tabelle. Die wird lediglich von Excel vereinnahmt :-)
Wo steckt denn nun genau das Problem?
Wenn Du die csv mit calc öffnest, schreibst Du die Formeln dazu, lässt calc rechnen und speicherst die Daten dann aber als calc und nicht als csv :-)
In der nächsten csv / calc holst Du Dir dann die Formeln aus der vorigen usw.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
to top
#3
Na Mein Problem liegt da, dass ich am liebsten eine neue Datei hätte in der ich das Ergebnis habe.

Das ich da z.B. in A5 eine Formel habe, die mir das Gesamtergebnis von den Dateien z.B.  "2016 aus Feld B3-B999" präsentiert.

So könnte ich dann in der Einen Tabelle gut hantieren. Ich weiß nicht richtig, wie ich anfangen soll. Finde das schon Recht kompliziert, wegen der Gebühren.
eBay Gebühren + Versand + PayPal Gebühren + Versandtasche etc. muss ich ja berechnen, damit ich am Ende sagen kann was für einen Gewinn der Artikel hat.
Im letzten -Jahr habe ich das alles sehr pauschal gemacht. Dieses Jahr würde ich das gern etwas genauer machen.

Ich habe also alle Rechnungen von eBay per CSV liegen.
Alle Rechnungen von PayPal. Jeweils die Monatsberichte.

Dann habe ich den Export aus dem Shop. Da steht ja "nur" Artikel A verkauft 10 €
Von den 10 € geht aber halt ab:
Versand  1,45 €
eBay Gebühr z.B. 10% = 1 €
PayPal Gebühren: 1,9% + 0,35€

Das würde ich gerne alles irgendwie unter einen Hut bekommen, damit ich am Ende wirklich weiß, was mein Gewinn ist.

Ich weiß nicht, wo und wie ich anfangen kann und anfangen sollte.
to top
#4
Hi,

ich benutze weder Calc noch Base, aber mit Excel würde ich so vorgehen:

Vorab:
Ich erstelle mir die EÜR- (= neue Ergebnis-) Datei im Layout so, wie ich sie haben will.
Dann lege ich mir Formeln an, die die Daten verarbeiten.
  1. Dann öffne ich manuell die CSV-Dateien und speichere sie als xlsx wieder ab.
  2. Dann öffne ich die xlsx-Dateien nacheinander und hole mir die erforderlichen Daten per Formel (oder Makro-Befehl) in die EÜR-Datei an die entsprechenden Stellen.
  3. Dann schließe und verschiebe ich die verarbeiteten xlsx-Dateien in ein Backup-Verzeichnis
Im nächsten Monat beginne ich wieder mit Schritt 1.

Diese drei Schritte werden dann per Makro-Recorder aufgezeichnet.
Dieses Makro poste ich hier und gemeinsam entrümpeln und verallgemeinern wir es, bis es das macht, was ich benötige.
Gruß Ralf

?mage

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, deswegen darfst du sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste