Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Bits und Bytes
#1
Hallo,

ich habe hier nochmal eine Aufgabe an der ich hänge.
Die Aufgabenstellung und meinen Lösungsansatz findet ihr im Anhang.
Ich weiß im prinzip schon wo mein Fehler ist, allerdings weiß ich nicht wie ich den behebe.
Vermutlich muss ich die 2 Byte Registerbreite in irgend einer Weise beachten aber wie ?
Meine Lösung bezieht sich vermutlich auf ein 1Byte Register.
Allerdings weiß ich auch nicht was in Aufgabe a) mit "Text" gemeint ist.
Die Angegebenen Lösungen sind schließlich beide HEX-Zahlen.

Vielen Dank im Voraus!

MfG Felipo


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   

.xlsx   Lösung Bits und Bytes.xlsx (Größe: 9,1 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#2
Hallo Felipo,

zur Darstellung einer negativen Zahl hatte ich Dir vor einiger Zeit hier im Forum ja ein Beispiel gepostet. Es sollte dabei prinzipiell keinen Unterschied machen, ob Du 8 oder 16 bit hast.

Was Deine Aufgabe der Darstellung als Text betrifft, müsstest Du den Aufgabensteller fragen. Für mich wäre eine Ausgabe als Text "Minus Fünf"
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#3
(27.06.2015, 15:01)schauan schrieb: Hallo Felipo,

zur Darstellung einer negativen Zahl hatte ich Dir vor einiger Zeit hier im Forum ja ein Beispiel gepostet. Es sollte dabei prinzipiell keinen Unterschied machen, ob Du 8 oder 16 bit hast.

Was Deine Aufgabe der Darstellung als Text betrifft, müsstest Du den Aufgabensteller fragen. Für mich wäre eine Ausgabe als Text "Minus Fünf"

Hallo schauan,

ich habe es auch versucht so um zu setzten.
4 in bin sind ja: 00000100 und daraus ergibt sich, dass -5: 11111011 ist.
Anschließend (so war meine Vermutung) musste ich eigl. nur noch die Binärzahl von -5 in hex umwandeln.
Raus kommt aber nur 0xFB. Die Lösung ist aber 0xFFFB

Das mit "TEXT" habe ich bereits herausgefunden und auf die Lösung von b) bin ich auch bereits gekommen.
Allerdings verstehe ich nicht warum es nicht mit meinem ersten Lösungsvorschlag funktioniert.

Alle meine "Lösungsvorschläge" und Lösungen findet ihr nochmal im Anhang.

Gruß Felix


Angehängte Dateien
.xlsx   Lösung Bits und Bytes.xlsx (Größe: 9,3 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#4
Hallo Felix,

Du hast dort ja auch nur 8 bit stehen und nicht 16. Die 8 fehlenden Einsen ergeben die fehlenden FF.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#5
(27.06.2015, 15:57)schauan schrieb: Hallo Felix,

Du hast dort ja auch nur 8 bit stehen und nicht 16. Die 8 fehlenden Einsen ergeben die fehlenden FF.

Hallo,

OK, kann sein aber wie ich grade festgestellt habe, kann ich in excel bei dezinbin oder bininhex nicht mehr wie 10 Stellen anzeigen lassen.
Ist es demnach mit dieser ersten Variante nicht möglich auf das richtige Ergebnis von "0xFFFB" zu kommen ?

Gruß Felipo
Antwortento top
#6
Hallo Felipo,

du musst das in 2x1 Byte aufteilen. Ansonsten kannst Du ja spaßenshalber mal nur eine 1 davor schreiben und schauen, was rauskommt. Musst aber, wie auch hier, ";4" wegnehmen.
Alternativ könntest Du auch jeden Byte-Wert in eine Zelle schreiben, aber ich weiß nicht, ob Du dass dann als richtig bewertet bekommst.

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 DE
31111111111111010FFFA

ZelleFormel
E3=BININHEX(WERT(LINKS(D3;8)))&BININHEX(WERT(RECHTS(D3;8)))
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.5.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste