Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Am Sonntag (23.09.) wird das Forum zwischen 06:00 Uhr und 09:00 Uhr kurzzeitig nicht erreichbar sein. Wir stellen auf SSL / HTTPS um.


Betriebsstunden berechnen
#1
Hallo Excel Freunde!
Ich möchte zukünftig die Betriebsstunden meiner Heizungsanlage dokumentieren. Jedoch werden die Betriebsstunden immer an verschiedenen Tagen in meinem Kalender eingetragen.
Jetzt suche ich eine Formel die mir immer die Differenz aus den letzten Eintragungen berechnet.

Zum besseren Verständnis habe ich eine Musterdatei im Anhang.

Gruß Berry


Angehängte Dateien
.xlsx   2014 Betriebstunden.xlsx (Größe: 12,63 KB / Downloads: 15)
Windows 10 --> Excel 2016
Antwortento top
#2
Hi Berry,

versuchs mal so (ab M5 kannst Du die Formeln so weit wie nötig nach unten ziehen, M2 habe ich nur zu Prüfzwecken eingebaut):

 BCDEFGHIJKLM
1Kalender           
2DatumKWKTWTTMFSa/So/FTFT  Gegenprobe: 45
3          BetriebsstundenzählerBetriebsstunden
401.01.201411Mi1113Neujahr   
502.01.201412Do2110  1010
603.01.201413Fr3110  122
704.01.201414Sa4111    
805.01.201415So5112  142
906.01.201426Mo6110    
1007.01.201427Di7110  184
1108.01.201428Mi81 0    
1209.01.201429Do91 0  224
1310.01.2014210Fr101 0  231
1411.01.2014211Sa111 1  241
1512.01.2014212So121 2  251
1613.01.2014313Mo131 0    
1714.01.2014314Di141 0    
1815.01.2014315Mi151 0  305
1916.01.2014316Do161 0    
2017.01.2014317Fr171 0    
2118.01.2014318Sa181 1    
2219.01.2014319So191 2    
2320.01.2014420Mo201 0    
2421.01.2014421Di211 0    
2522.01.2014422Mi221 0  333
2623.01.2014423Do231 0  4512
2724.01.2014424Fr241 0    
2825.01.2014425Sa251 1    
2926.01.2014426So261 2    

ZelleFormel
M2="Gegenprobe: "&SUMME(M4:M62)
M4=WENN(L4="";"";L4)
M5=WENN(L5="";"";L5-MAX($L$4:L4))
M6=WENN(L6="";"";L6-MAX($L$4:L5))
M7=WENN(L7="";"";L7-MAX($L$4:L6))
M8=WENN(L8="";"";L8-MAX($L$4:L7))
M9=WENN(L9="";"";L9-MAX($L$4:L8))
M10=WENN(L10="";"";L10-MAX($L$4:L9))
M11=WENN(L11="";"";L11-MAX($L$4:L10))
M12=WENN(L12="";"";L12-MAX($L$4:L11))
M13=WENN(L13="";"";L13-MAX($L$4:L12))
M14=WENN(L14="";"";L14-MAX($L$4:L13))
M15=WENN(L15="";"";L15-MAX($L$4:L14))
M16=WENN(L16="";"";L16-MAX($L$4:L15))
M17=WENN(L17="";"";L17-MAX($L$4:L16))
M18=WENN(L18="";"";L18-MAX($L$4:L17))
M19=WENN(L19="";"";L19-MAX($L$4:L18))
M20=WENN(L20="";"";L20-MAX($L$4:L19))
M21=WENN(L21="";"";L21-MAX($L$4:L20))
M22=WENN(L22="";"";L22-MAX($L$4:L21))
M23=WENN(L23="";"";L23-MAX($L$4:L22))
M24=WENN(L24="";"";L24-MAX($L$4:L23))
M25=WENN(L25="";"";L25-MAX($L$4:L24))
M26=WENN(L26="";"";L26-MAX($L$4:L25))
M27=WENN(L27="";"";L27-MAX($L$4:L26))
M28=WENN(L28="";"";L28-MAX($L$4:L27))
M29=WENN(L29="";"";L29-MAX($L$4:L28))
Überlegen macht überlegen
Gruss aus dem schönen Hunsrück
_______ Klaus-Martin _______
Antwortento top
#3
Hallo,

möglicherweise denke ich jetzt zu kompliziert aber teste mal folgende Formeln:

In M5: =L5
in M6: =WENN(L6="";"";MAX(L$5:L6)-SUMME(M$5:M5))

und diese Formel einfach nach unten kopieren.

Nachtrag: Ich wusste doch, dass ich zu kompliziert denke (naja, bei 30 Grad im Zimmer auch kein Wunder)
Gruß
Peter
Antwortento top
#4
Hallo!

Danke für die Formeln, ich habe mich für Klaus seine Variante entschieden.

Gruß Berry

Tolles Forum geworden... Thumps_up
Windows 10 --> Excel 2016
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste