Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Berechnungsergebnisse in neue Zeile einfügen
#1
Hallo

Ich verzweifel grad an einer Excel Aufgabe und bin durch Google Recherchen auf dieses Forum gestossen. Leider habe ich nichts zu meiner Frage gefunden, bzw. weiss gar nicht was genau ich googeln muss.

Und zwar habe ich ein Berechnungstool erstellt mit dem man Preise für Digitaldrucke berechnen kann.
[Bild: 8ohofuzs.png]

In die gelben Felder gebe ich Masse, Aufschlag und Rabatt ein und kann in den letzten beiden Feldern den Preis ablesen.

Jetzt habe ich einen Kunden, der 289 verschiedene Formate benötigt. Damit ich nicht alles einzeln eingeben muss, habe ich mir gedacht das Excel doch sicher eine Funktion hat mit der ich Berechnungsergebnisse automatisch in eine Tabelle schreibe. Ich möchte also nur die Masse eingeben und Excel soll dann Breite, Höhe, Gesamtpreis und Preis ohne Hartschaum untereinander in einer Tabelle ausgeben.

[Bild: ov9opsdd.png]

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und jemand kann mir helfen...

Danke im Vorraus

Gruss
Daniel
Antwortento top
#2
Hallo Daniel,
Im Moment fällt es mir etwas schwer, die Aufgabe nachzuvollziehen.
Wenn Du nur die Masse hast gibt es doch unendlich Möglichkeiten für Länge, Breite und Höhe. Wenn ich zum Glaser gehe, muss ich dem die Größe der Scheibe sagen, mit dem Gewicht kann er nichts anfangen...
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#3
Hi Daniel,

(25.06.2015, 13:39)drokk schrieb: Und zwar habe ich ein Berechnungstool erstellt mit dem man Preise für Digitaldrucke berechnen kann.
[Bild: 8ohofuzs.png]

In die gelben Felder gebe ich Masse, Aufschlag und Rabatt ein und kann in den letzten beiden Feldern den Preis ablesen.

Meinst Du Maße oder Masse?

In Deinem Berechnungstool gibt es doch sicher Formeln, ohne diese Formeln für die Berechnung ist es schwierig zu helfen.
Antwortento top
#4
Hallöchen,

ich vermute, dass es irgendwo eine Übersicht der Formate gibt und wenn man das eindeutig zuordnen kann, dann könnte man auch mit SVERWEIS arbeiten. Ich habe hier mal ein Beispiel. Ich habe beide Bereiche als Tabelle eingefügt das hat zwei Vorteile. Zum einen erweitert sich die Gültigkeit automatisch, wenn Du neue Massewerte eingibst. Zum anderen werden die Formeln bei Erweiterung der rechten Tabelle nachgezogen. Die Gültigkeit in der rechten Tabelle habe ich deswegen genommen, damit Du keine falschen Massewerte einträgst.

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABCDEFGHIJK
1MasseBreiteLängeGrundpreisHartschaum MasseBreiteHöhePreis ohne HartschaumGesamtpreis
2100100200101 1001002001011
3150100300151,5      

ZelleFormel
H2=SVERWEIS($G2;Tabelle1;1;FALSCH)
I2=SVERWEIS($G2;Tabelle1;3;FALSCH)
J2=SVERWEIS($G2;Tabelle1;4;FALSCH)
K2=SVERWEIS($G2;Tabelle1;4;FALSCH)+SVERWEIS($G2;Tabelle1;5;FALSCH)

ZelleGültigkeitstypOperatorWert1Wert2
G2Liste =$A$2:$A$4 
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.5.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#5
Hi André,

(25.06.2015, 17:46)schauan schrieb: ich vermute, dass es irgendwo eine Übersicht der Formate gibt und wenn man das eindeutig zuordnen kann, dann könnte man auch mit SVERWEIS arbeiten.

wenn ich mir das Ausschnittsbildchen anschaue, dann meint er mit Masse nicht das Gewicht, sondern die Abmessungen des Glases.

.xlsb   Digitaldruck.xlsb (Größe: 23,72 KB / Downloads: 2)
Antwortento top
#6
Hi Leute...

Schonmal danke für eure Antworten. Aber ich glaub ich habe mein Anliegen nicht richtig beschrieben...

Die ganzen Berechnungen tun eigentlich nichts zur Sache. Das hab ich schon ganz gut hinbekommen.

Ich brauche einfach nur eine Funktion mit der ich bestimmte Daten automatisch untereinander auflisten kann. Das heisst ich möchte folgendermassen vorgehen:

- Eingabe der Maße (nicht Masse  ;) )
- Eingabe des Gewinnaufschlags in %
- Eingabe des Rabatt

- Als nächstes möchte ich einen Button oder so haben, den ich anklicke und dann soll Excel mir eine Zeile erstellen in der, Maße der Glasplatte und der zugehörige Preis erscheinen.

Beispiel:

Ich gebe eine Höhe von 200 und eine Breite von 200 ein, Aufschlag 60%, Rabatt 20%, dann drück ich den "Button".
Danach geb ich Höhe 300 und Breite 200 ein, drücke wieder den "Button".
Excel sollte dann folgendes machen...

[Bild: uoufft4o.png]

Jedesmal wenn ich den "Button" betätige soll also die kleine Tabelle um eine Zeile erweitert werden und die Ergebnisse meiner Berechnung ausgeben...

Hoffe jetzt kann mans verstehen   ;)

Gruss
Daniel
Antwortento top
#7
Hi,

(26.06.2015, 12:27)drokk schrieb: Die ganzen Berechnungen tun eigentlich nichts zur Sache. Das hab ich schon ganz gut hinbekommen.

Du schon, aber wir nicht und wie sollen wir Dir dann die Datei basteln?

Hast Du eigentlich schon mal meine Datei ausprobiert?

Wenn man aus dem Teil eine Tabelle macht, geht das alles ohne weiteren Macro-Code.

Ok, es sieht jetzt anders aus, als beim ersten Bildchen. Ich schaue es mir nachher mal an.

Hier ist eine Lösung mit Makro:

.xlsb   Digitaldruck V2.xlsb (Größe: 37,79 KB / Downloads: 0)

Hier das Makro:
Option Explicit

Sub Maße_übernehmen()
    '
    ' Maße_übernehmen Makro
    '
    Dim loLetzte As Long                                'Definition der Variable "Letzte belegte Zeile"
    '
    loLetzte = Cells(Rows.Count, 2).End(xlUp).Row       'letzte belegte Zeile in Spalte B
   
    Range("B" & loLetzte + 1).Value = Range("B3").Value 'Werte übernehmen aus Zeile 3 Breite
    Range("C" & loLetzte + 1).Value = Range("C3").Value 'Werte übernehmen aus Zeile 3 Höhe
    Range("D" & loLetzte + 1).Value = Range("N3").Value 'Werte übernehmen aus Zeile 3 GESAMT
   
End Sub


VBA/HTML - CodeConverter für Office-Foren, AddIn für Excel/Word 2000-2013 - komplett in VBA geschrieben von Lukas Mosimann. Projektbetreuung durch mumpel

Code erstellt und getestet in Office 15

Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste