Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Bei jeder Erhöhung einer Zelle um 8, dann zweite Zelle mit Faktor Multiplizieren
#1
Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen. Bin schon seit einger Zeit im Netz auf der Suche nach einer Excel Formel um einen Bezug errechnen zu lassen:

Es geht um Lehrgangskosten, wo jeweils 8 Mitarbeiter teilnehmen können und dies mit einem Gesamtpreis abgerechnet wird, wenn 9 Mitarbeiter teilnehmen wird der Betrag also 2 mal berechnet, ab 17 Mitarbeiter 3 mal und so weiter.

Wenn B1>0, dann multipliziere A1 mit 1; wenn B2>8 dann multipliziere A1 mit 2, wenn B2>16 dann multipliziere A1 mit 3; und immer so weiter.

Also jedesmal wenn sich der Wert B1 um 8 erhöht, dann A1 mit einer Zahl höher multiplizieren.


Vielleicht hat hier jemand eine Lösung für mich.

Danke schon mal.
Antwortento top
#2
Hallo,

sowas in der Art?

=A1*(RUNDEN(B1/8;0)+1)
Gruß
Peter
Antwortento top
#3
Danke für die schnelle Antwort, allerdings wird bei dieser Formel die Zelle A1 nicht mit 2 multipliziert, wenn B1 größer 8 ist.
Antwortento top
#4
Hallo,

bei mir schon:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABC
15910

ZelleFormel
C1=A1*(RUNDEN(B1/8;0)+1)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

aber ich sehe gerade, das macht er bereits bei 8 und nicht erst bei 9.

Probier es mal damit:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABC
1500
2585
35910
451610
551715

ZelleFormel
C1=A1*AUFRUNDEN(B1/8;0)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß
Peter
Antwortento top
#5
Wenn ich jetzt aber nach Deinem Beispiel 6 in B1 eintrage, dann bleibt C1 trozdem 10
Genauer: A1 bis "3" bleibt bei C1 die "5" stehen, ab A1 "4" ist die C1 schon mit "10" gefüllt
               A1 mit Wert "10" ergibt schon "15" in C1
Antwortento top
#6
Hallo

Versuchen wir es mal mit dem Gegenteil:
Code:
=A1*(QUOTIENT(B1-1;8)+1)
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#7
Noch zur ersten Variante Deiner Formel:

?mage

so schaut das bei mir aus.

Und die zweite Formel gibt dies bei mir aus:

?mage

hat mein Excel das Rechnen verlernt?
Antwortento top
#8
Hallo,

ich hatte ja schon geschrieben, dass die erste Variante nicht so rechnet wie du das gerne hättest.

Meine zweite Formel als auch die Formel von shift-del geben diese Ergebnisse aus - und das sollte doch eigentlich passen.

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABCD
1  Petershift-del
25355
35455
4591010
55101010
65171515

ZelleFormel
C2=A2*AUFRUNDEN(B2/8;0)
D2=A2*(QUOTIENT(B2-1;8)+1)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß
Peter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Peter für diesen Beitrag:
  • Electribe
Antwortento top
#9
Mit der Formel von shift del funktioniert es:

?mage

Warum mit der von Peter nicht, kann ich nicht nachvollziehen.

Allerdings kommt jetzt (für mich) die Schwierigkeit hinzu, dass es auch Monate gibt, wo keine Schulungen stattfinden, dann sollte entsprechend in C1 auch "0" stehen. Dies funktioniert mit der Formel von Peter bereits:

?mage

habt Ihr hierzu vielleicht auch noch eine Lösung für mich?
Antwortento top
#10
Hallo

Dann hänge ich noch was dran:
Code:
=A1*(QUOTIENT(B1-1;8)+1)*(B1>0)
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • Electribe
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste